Gemütlich zu Hause

Geborgenheit für kalte Tage

Von Katharina Lehmann · 2022

Wenn es draußen stürmt und schneit, ist ein gemütliches Zuhause Gold wert. Mit unseren einfachen Tipps bringen Sie das Gefühl von Gemütlichkeit, Geborgenheit und Wärme auch in Ihre vier Wände.

Ein älteres Ehepaar sitzt lachend mit einem Buch vor einem Kamin.
Foto: iStock / fotostorm

Kamin anheizen und Kerzen anzünden

Es ist der ultimative Wintertipp: Ein prasselndes Feuer im offenen Kamin sorgt für wohlige Wärme und urige Gemütlichkeit. Wer keinen Platz für einen Kamin hat, stellt ein paar Kerzen auf. Die spenden nicht nur Wärme. Im diffusen Kerzenschein lässt es sich auch wunderbar entspannen.

Gemütlich zu Hause durch richtiges Heizen

Für wohlige Wärme sorgt auch die Heizung. Doch gerade in diesem Winter sind die Preise für Brennstoffe wie Öl oder Gas deutlich gestiegen. Abhilfe gegen zu hohe Heizkosten schafft Smart-Home-Technologie. Intelligente Thermostate lassen sich zum Beispiel per App steuern oder registrieren über Sensoren, ob jemand zu Hause ist. Ist die Wohnung leer, drehen sie die Heizung runter, nähert sich ein Bewohner, heizen sie wieder ein.

Winterlich dekorieren

Gemütlich wird es auch mit der richtigen Deko – vor allem, wenn die aus natürlichen Materialien besteht. Deko-Elemente aus Holz, wie Zweige oder Ästlein, aber auch Zapfen, bunte Blätter, Trockenblumen oder Nüsse versprühen Charme und Gemütlichkeit.

Licht hellt die Stimmung auf

Wenn die Wolken die Sonne tagelang verdecken und es so gar nicht hell werden will, schlägt das trübe Winterwetter schnell aufs Gemüt. Da hilft nur Licht: Gehen Sie raus und nutzen Sie jeden Lichtstrahl. Aber auch Tageslichtlampen helfen, die Stimmung aufzuhellen. Mit bis zu 10.000 Lux Helligkeit bringen sie den Serotonin-Melatonin-Haushalt wieder ins Gleichgewicht und helfen so, dem Winterblues vorzubeugen.

Rückzugsort schaffen

Wichtig in jedem kalten Winter: ein Platz, an dem man die Seele baumeln lassen kann. Richten Sie sich eine besonders kuschelige Ecke ein, in der sie an kalten und stressigen Tagen zur Ruhe kommen. Beste Utensilien: eine flauschige Decke, ein weiches Kissen, ein gutes Buch und eine dampfende Tasse Tee.

Entspannung für die Ohren

Für den besonderen Wohlfühleffekt sorgt leise Musik. Akustische Klänge, Naturgeräusche oder klassische Musik entführen Sie aus dem stressigen Alltag und helfen, einmal so richtig abzuschalten.

Den Gaumen verwöhnen

Eine dampfende Tasse Tee wärmt nicht nur von innen. Die leckeren Aromen und Düfte verwöhnen auch Nase und Gaumen und tun richtig gut. Generell gilt im Winter: Gönnen Sie sich öfter mal einen heißen Tee, einen frisch gebrühten Kaffee und dazu die eine oder andere Leckerei.

Das darf bei einem Spa-Tag nicht fehlen:

• Ein Peeling-Handschuh für den Körper
• Peeling fürs Gesicht
• Haarmaske
• Reichhaltige Bodylotion oder ein duftendes Körperöl
• Gesichtsmaske
• Pflegende Augen-Patches
• Serum für die Gesichtshaut
• Gesichtscreme
• Maniküre Set und eventuell Baumwollhandschuhe für eine Handmaske

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 52
    [micro_portalID] => 31
    [micro_name] => Schönes Deutschland
    [micro_image] => 4592
    [micro_user] => 3
    [micro_created] => 1500465259
    [micro_last_edit_user] => 3
    [micro_last_edit_date] => 1567516872
    [micro_cID] => 1869
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)