Urlaub am Fluss

Alles fließt

Von Jens Bartels · 2022

Die Bundesrepublik bietet eine große Vielfalt an Flusslandschaften. Dort können Naturliebhaber atemberaubende Gefilde erkunden, neue Städte entdecken und regionale Besonderheiten kennenlernen oder auch einfach nur die Seele baumeln lassen. Für einen Trip entlang der Gewässer stehen ganz unterschiedliche Fortbewegungsmittel zur Auswahl.

Zwei Personen fahren mit Kayaks auf dem Wasser.
Auf dem Wasser lässt es sich herrlich entspannen. Foto: iStock / g-stockstudio

Flüsse sind die Lebensadern der Bundesrepublik. Sie zu entdecken gehört zu den schönsten Freizeitaktivitäten im Urlaubsland Deutschland. Am Fluss findet garantiert jeder die richtige Erholung. Besonderen Reiz hat zum Beispiel die Fahrt mit dem Rad auf ausgeschilderten Fernwegen entlang der großen Ströme von der Quelle bis zur Mündung. Auf den ersten Platz in dieser Kategorie wählten die Befragten der ADFC-Radreiseanalyse 2022 den Weser-Radweg. Seine ersten Etappen werden vom Weserbergland geprägt. An der Mittelweser führt der Weg dann durch weite und offene Landschaften, die Tour endet am Wattenmeer. Auf den weiteren Plätzen der aktuellen Analyse folgen der Elberadweg und der Main-Radweg. Der Elberadweg führt von der Elbquelle im Riesengebirge über Dresden bis zur Mündung in die Nordsee; der Main-Radweg verläuft von Bayreuth bis nach Mainz. 

Urlaub am Fluss und der Alltag rückt in weite Ferne

Wer lieber zu Fuß anstatt mit dem Rad unterwegs ist, wandert entlang der großen und kleinen Flüsse auf einer der zahlreichen Routen. So lässt sich die Lahn auf knapp 300 schönen Kilometern durch das ganze Lahntal auf abwechslungsreichen Etappen über Berg und Tal, durch Wald und Aue, Stadt und Dorf von der Quelle im hessischen Rothaargebirge bis zur Mündung in den Rhein beim rheinland-pfälzischen Lahnstein erwandern. Kleiner als die Lahn ist die Ilse. Sie entspringt in 900 Meter Höhe im Nationalpark Harz. Der elf Kilometer lange Pfad in Sachsen-Anhalt von Ilsenburg entlang der Ilse hoch zum Brocken, vorbei an den kaskadenförmigen Ilsefällen und bizarren Felsformationen, gilt als einer der schönsten Wanderwege des Nationalparks. 

Reisen auf dem Wasser

Aber Erholungszeit lässt sich je nach Urlaubstyp natürlich auch auf dem Wasser verbringen. Auf der einen Seite locken viele Destinationen mit Möglichkeiten zum Wassersport – vom Kanufahren über das Rafting bis zum Stand-up-Paddling. Auf der anderen Seite laden Flusskreuzfahrten dazu ein, die malerischen Flusslandschaften vom Wasser aus zu erkunden. In der Regel zeichnet sich diese Reiseart durch die familiäre und gemütliche Atmosphäre an Bord, das große Angebot an Außenkabinen oder das problemlose Entdecken der Alt- und Innenstädte aus, da die schlanken Schiffe meist in stadtnahen Häfen anlegen. Zu den Klassikern in Deutschland gehören Flusskreuzfahrten auf Rhein und Donau, aber auch Touren wie die Reise von Potsdam nach Dresden über Havel und Elbe finden immer mehr Liebhaber.

Quellen:
ADFC: ADFC Radreiseanalyse 2022
www.weserradweg-info.de

Wussten sie schon, dass ...

… die Donau an der Weltenburger Enge zwischen dem berühmten Kloster Weltenburg und der Stadt Kelheim in der südlichen Frankenalb, die Jagst an der Brücke beim Kloster Schöntal und das östliche Ufer der unteren Recknitz bei Daskow zu den schönsten Flussbadespots der Republik zählen? Umgeben von märchenhaft schönen Landschaften, lässt sich hier der Sprung ins Wasser wirklich genießen. Wichtig: Verpflegung mitbringen – gastronomische Einrichtungen gibt es meist nicht, dafür aber Natur pur.

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 52
    [micro_portalID] => 31
    [micro_name] => Schönes Deutschland
    [micro_image] => 4592
    [micro_user] => 3
    [micro_created] => 1500465259
    [micro_last_edit_user] => 3
    [micro_last_edit_date] => 1567516872
    [micro_cID] => 1869
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)