Weihnachtszeit in Zürich

Advent in der Schweiz

Von Peter Quäl · 2018

Wenn es um Weihnachtsmärkte geht, haben die Eidgenossen eine Menge zu bieten. In vielen Städten werden Plätze, Gassen und Innenstädte werden stimmungsvoll gestaltet. Auch in Zürich hat das Bummeln – zum Beispiel durch die weihnachtliche Altstadt – seine besonderen Reize.

Zürcher Altstadt im Winter. Thema: Weihnachtszeit in Zürich

Beeindruckend geschmückte Plätze, besinnliche Adventskonzerte, eindrückliche Shows zum Fest – wer im Dezember Schweizer Städte besucht, kommt auf seine Kosten. Berühmt für besonders schöne Weihnachtsmärkte sind unter anderem Montreux, St. Gallen, Lausanne, Luzern oder Basel. Der Baseler Weihnachtsmarkt ist übrigens der älteste der Schweizer Weihnachtsmärkte. Es sind aber nicht nur die großen Städte, die sich zum Fest herausputzen. Auch kleinere sind beliebt in der Weihnachtszeit wie das Weihnachtsdorf Laufenberg an der deutschen Grenze.

Ein breites Angebot in der Winterzeit finden Städtereisende in Zürich vor. Auch beim Shoppen: Wer in festlicher Atmosphäre einkaufen will, findet in den zahlreichen internationalen Mode-Boutiquen, Jung-Designer-Läden und Traditionskaufhäusern definitiv das richtige Weihnachtsgeschenk.

Weihnachtszeit in Zürich: Überdachter Weihnachtsmarkt

Bekannt ist die Stadt am Zürichsee zum Beispiel für den ältesten Zürcher Weihnachtsmarkt in der pittoresken Altstadt im Niederdorf oder das urbane „Wienachtsdorf“ beim Bellevue auf dem Sechseläutenplatz. Beliebt ist auch der „Christkindlimarkt“ im Zürcher Hauptbahnhof. Wer gleich mehrere Märkte besuchen will, für den empfiehlt sich die Teilnahme an der Stadtführung „Weihnachten in Zürich“. Neben der Geschichte von Zürich kann man hier auch die Schauplätze der Zürcher Adventszeit kennenlernen. 

Der „Christkindlimarkt“ ist der größte überdachte Weihnachtsmarkt Europas. Vom 22. November bis zum 24. Dezember bieten hier in diesem Jahr mehr als 160 hübsch dekorierte Marktstände eine Vielfalt an Inspiration für das passende Weihnachtsgeschenk. In der Mitte der Halle verzaubert ein majestätischer mit 7.000 Swarovski-Kristallen geschmückter und 16 Meter hoher Weihnachtsbaum Jung und Alt. Der traditionelle Weihnachtsmarkt im Niederdorf ist der älteste Weihnachtsmarkt in Zürich. Mitten in der Altstadt bildet er vom 22. November bis zum 23. Dezember einen eigenen kleinen Kosmos. Die zahlreichen Marktstände verteilen sich neben der zentral gelegenen Niederdorfstraße über den Hirschenplatz auch in einen Innenhof – den Rosenhof. 

Das „Wienachtsdorf“ auf dem Sechseläutenplatz verbindet weihnachtliche Stimmung mit urbanem und modernem Flair. Auf dem verspielten Markt werden vom 22. November bis zum 23. Dezember in rund 100 Hütten traditionelle Handwerkskunst und modernes Design aus der Schweiz verkauft. Eine rund 700 Quadratmeter große Eisbahn vor dem Opernhaus, auf der zahlreiche Shows stattfinden, diverse Food-Stände und weitere Attraktionen gibt es hier zu sehen. Der etwas andere Weihnachtsmarkt ist der „Heilige Bimbam“. In der Halle 622, unweit des Bahnhof Oerlikon, gibt es vom 20. November bis zum 23. Dezember an vielen Ständen Design-Schmuckstücke von Künstlern aus Zürich und Umgebung. In Club-Atmosphäre shoppt man hier fernab vom Weihnachtsstress.

Edle und trendige Geschenke für den Gabentisch

Apropos Shopping: Für den Weihnachtseinkauf ist Zürich eine gute Adresse. Luxuriöses gibt es in den traditionsreichen Mode- und Juwelierboutiquen an der Bahnhofstraße, Souvenirs sind vor allem in der Altstadt zu finden, Design-Stücke gibt es in Zürich-West. 

Mit ihren Öffnungszeiten haben sich die Geschäfte auf Weihnachten eingestellt. So wird mit dem Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung am 22. November um 18 Uhr die vorweihnachtliche Shopping-Phase eingeläutet. Am gleichen Abend findet in der Zürcher Innenstadt das Night-Shopping statt: Bis 22 Uhr laden die Geschäfte zum Einkaufsbummel ein. Darüber hinaus sind an drei Sonntagen im Advent viele Geschäfte in der Zürcher Innenstadt geöffnet. Die Sonntagsverkäufe finden am 2., 9. und 23. Dezember jeweils von
11 bis 18 Uhr statt.

Festliche Gesichter der Schweiz

Sternenstadt: St.Gallen: In der St.Galler Altstadt funkeln 700 Sterne und hüllen die UNESCO-Welterbestadt in weihnachtlich-festlichen Glanz.

Licht in der Dunkelheit: Lausanne: Internationale und lokale Künstler verleihen der Stadt mit ihren überraschenden Lichtinstallationen ein festliches Gesicht.

Array
(
    [micrositeID] => 52
    [micro_portalID] => 31
    [micro_name] => Schönes Deutschland
    [micro_image] => 3042
    [micro_user] => 3
    [micro_created] => 1500465259
    [micro_last_edit_user] => 3
    [micro_last_edit_date] => 1502092151
    [micro_cID] => 1869
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)