Landschaften

Schönheiten aller Orten

Von Andrea von Gersdorff · 2021

Um beeindruckende Natur oder schöne Kulturlandschaften zu erleben, muss man nicht ins Ausland reisen. Denn auch bei uns im Land lassen sich außergewöhnliche Landstriche und Seen, vielfältige Flora oder historische Bauwerke entdecken.

Bild von einem Rosenstrauch
Freunde herrlicher Gärten kommen in Deutschland voll auf ihre Kosten. Foto: iStock / goce

Ob Norden oder Süden, Osten oder Westen, in Deutschland gibt es viel zu erkunden. Zu den Must-see-Landschaften, die sich schon lange großer Beliebtheit erfreuen, zählen noch immer zweifelsohne der Kreidefelsen auf Rügen, von Caspar David Friedrich schon vor 200 Jahren romantisch in Szene gesetzt, die Felsenformation Bastei in der Sächsischen Schweiz oder der Königsee in Bayern als Idealbild eines Sees. Doch genauso beeindruckend sind weniger bekannte Naturwunder und -schönheiten, zumal es dort oft ruhiger zugeht. Lohnenswert sind beispielsweise die Vorpommersche Boddenlandschaft mit ihren Dünen, Steilküsten, Lagunen und Bäumen oder die grandiosen Externsteine im Teutoburger Wald, die vor etwa 80 Millionen Jahren entstanden sind und den einen als mythischer Kraftort, den anderen als faszinierendes Naturdenkmal gelten. Faszinierend ist auch der Blautopf am Rande der Schwäbischen Alb, eine Karstquelle, die so blau leuchtet, dass Eduard Mörike ihr 1853 das Märchen von der „Schönen Lau“ gewidmet hat. 

Enge Verbundenheit 

Manche Landschaft ist eng mit der Kulturgeschichte verbunden wie das heute noch unberührte Naturschutzgebiet Laacher Seetal mit dem gleichnamigen See in der Vulkanischen Osteifel. Nicht weit entfernt liegt die 1093 gegründete Benediktiner-Abtei Maria Laach, die zu den besterhaltenen romanischen Baudenkmälern zählt und ihren Besuchern und Gästen neben geistlicher Einkehr Informationen zur Abtei und Abteikirche bietet. Ebenfalls voller Historie ist der Wörlitzer Park, der zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Als Gartenanlage im 18. Jahrhundert nach englischem Vorbild gestaltet, ist er die Empfehlung für Freunde herrlicher Gärten. Und auch hier haben der Park und das klassizistische Schloss Wörlitz eine enge Beziehung. 

Landschaften, Seen und Weine

Verlockend sind nicht zuletzt auch weiträumige künstliche Seenlandschaften, die derzeit in ehemaligen Tagebaugebieten entstehen. Das Lausitzer Seenland verfügt über 16 Seen, die neben Erholung und Sport sowie Besichtigungen ehemaliger Tagebaue, Fabriken und Arbeitersiedlungen etwas ganz Besonderes bieten: Auch Weinfans kommen auf ihre Kosten. Denn Winzer mit viel Pioniergeist haben die alte Weinbautradition in der Region wieder aufleben lassen und laden zu Weinprobe und Weinfesten. 

Weitere Quellen:
Nationale Naturlandschaften
Momondo
Geo.de

 

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 52
    [micro_portalID] => 31
    [micro_name] => Schönes Deutschland
    [micro_image] => 4592
    [micro_user] => 3
    [micro_created] => 1500465259
    [micro_last_edit_user] => 3
    [micro_last_edit_date] => 1567516872
    [micro_cID] => 1869
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)