Deutschlandreise

Deutschland verzaubert und überrascht

Von Michael Gneuss und Katharina Lehmann · 2019

Sonne, Strand und Meer, aber auch Berge, Kultur, Kulinarik und Festivals – Deutschland muss sich in puncto Urlaubsqualitäten nicht verstecken. Das vielfältige Reiseangebot lockt auch immer mehr Touristen in die Bundesrepublik. So steigen die Besucherzahlen stetig; immer neue Rekorde werden aufgestellt.

Wald in Deutschland. Thema: Deutschlandreise
Deutschland ist für seine wunderschönen Wälder bekannt. Foto: iStock/AVTG

Deutschland ist eines der populärsten Reiseziele in diesem Jahr – das wissen auch die Autoren des weltbekannten Reiseführers „Lonely Planet“. Die kürten die Bundesrepublik für 2019 nämlich zu einem der Top-Ten-Reiseländer. Im „Lonely Planet's Best in Travel 2019“ landete Deutschland auf Platz zwei – nur Sri Lanka ist noch angesagter. Als Gründe nannten die Autoren das 30. Jubiläum des Mauerfalls sowie den 100. Jahrestag des Bauhauses. Für eine Reise in die Bundesrepublik empfiehlt „Best in Travel 2019“ einen zweiwöchigen Reiseplan. Nicht zu verpassen seien ein Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie, Partys in den Berliner Clubs, Kraxeln zwischen den Felsen des Nationalparks Sächsische Schweiz, die bayerischen Königsschlösser Neuschwanstein und Linderhof sowie Stationen in Dessau, Weimar, München und am Mittelrhein. Aber auch ein Besuch von Städten wie Köln und Frankfurt lohne, weil sie sehr eigen seien.

Immer neue Rekorde

Für das Reiseziel Deutschland sprechen aber nicht nur die Empfehlungen des Lonely Planet. Die Besucherzahlen stützen die Experten des Verlags. Schon seit Jahren steigen die Übernachtungszahlen. Regelmäßig werden neue Rekorde erreicht – so war 2018 das neunte Rekordjahr in Folge. Die Zahl der Übernachtungen stiegt um vier Prozent auf 477,6 Millionen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Gezählt wurden Gäste in Hotels, Pensionen und auch auf Campingplätzen mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten. Die Zahl der Übernachtungen von Reisenden aus dem Ausland stieg um fünf Prozent auf 87,7 Millionen. Doch auch die Deutschen selber verbringen immer häufiger ihren Urlaub im eigenen Land. So stieg die Zahl der Übernachtungen von inländischen Gästen um vier Prozent auf 389,9 Millionen.

Deutschlandreise: Der beste Urlaub des Lebens

Insgesamt hat fast ein Drittel der Deutschen im vergangenen Jahr seinen Haupturlaub in der Bundesrepublik verbracht. Das geht aus einer Reisestudie hervor, für die Allianz Partners in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Marketagent.com im Dezember 2018 insgesamt 500 Deutsche ab 18 Jahren zu ihren Urlaubserlebnissen befragt hat. Ergebnis: Sogar 13 Prozent der Befragten hatten 2018 in der Heimat den „schönsten Urlaub des Lebens“ und stellen Deutschland in dieser Kategorie auf den Spitzenplatz. Gründe für den Urlaub zu Hause waren die unkomplizierte Anreise (43,6 Prozent), die nicht vorhandene Sprachbarriere (35,6 Prozent), das Preis-Leistungsverhältnis (32 Prozent) und die Sicherheit (30 Prozent). 

Familie, Freunde und Kultur

Doch was unternehmen die Heimaturlauber in Deutschland? Der größte Anteil der Befragten besuchte Familie und Freunde (44,2 Prozent). Auf dem zweiten Platz der beliebtesten Urlaubsabenteuer landeten die Outdoor-Aktivitäten. Wandern, Radtouren und Erkundungstouren durch die Natur waren bei 38,2 Prozent der Befragten begehrt. Für Kultur und deren facettenreiche Ausprägungen interessierten sich 34,8 Prozent. Dabei reisten vor allem die jüngeren Befragten häufiger zu Kultur- und Konzertveranstaltungen sowie Wellness-Aufenthalten (34,4 Prozent), während die Älteren lieber die Wanderschuhe anzogen (52,5 Prozent). Doch auch Baden, Wellness und Entspannung stehen nach wie vor hoch im Kurs. 

Leuchtturm in den Dünen am Meer. Thema: Deutschlandreise.
Nord- und Ostsee locken mit tollen Stränden. Foto: iStock/pkazmierczak

Wo geht die Reise hin?

Und wo gehen in diesem Jahr die Urlaube hin? Auf jeden Fall nach draußen. Während die Zahl der „Drinnen“-Urlaube wie Städtetouren und Wellness-Reisen leicht zurückgehen, suchen die Deutschen lieber nach individuellen Möglichkeiten, die Natur zu entdecken. „Ferienreisen sind gleichbedeutend mit ,draußen sein‘, outdoor also“, erklärt Professor Martin Lohmann, Urlaubsexperte bei der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen, gegenüber der Tageszeitung „Die Welt“. Alles drehe sich um „schönes Wetter, die Natur erleben, gesundes Klima“. So seien laut Lohmann bereits 28 Prozent aller Urlaubsreisen der Deutschen Natururlaube – es wird geplanscht, gerudert, gewandert, geradelt, gepicknickt oder einfach Spazieren gegangen. 

Davon profitieren auch die Campingplätze. Trendforscher Lohmann zählt für dieses Jahr 4,4 Millionen Camping-Haupturlaubsreisen. Gut 137 Millionen Camping-Übernachtungen werden pro Jahr gezählt – und zwar auf etwa 3.000 Plätzen mit rund 300.000 Stellflächen in ganz Deutschland. Und auch Caravaning ist beliebter als jemals zuvor. 2018 wurden hierzulande zwölf Prozent mehr Reisemobile neu zugelassen Rund 1,4 Millionen Fahrzeuge, vom Bulli bis zum Retro-Wohnwagen, gibt es laut Caravaning Industrie Verband in Deutschland. Die meisten davon sind in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen angemeldet.

Mit dem Camper, dem Rad oder auch zu Fuß, mit Bus und Bahn oder dem eigenen Pkw lassen sich denn auch die schönsten Winkel der Bundesrepublik erkunden. Auf Platz eins der Top-Ten-Reiseregionen Deutschlands, die das Vergleichsportal Check24 aufstellt, landete die Ostseeküste mit ihren schmucken Usedomer Seebädern oder den Rügener Kreidefelsen, dicht gefolgt vom Harz mit seinen verwunschenen Landschaften und dem Hexenkult. Platz drei belegt das Allgäu mit seinen Schlössern und Burgen, Platz vier die Wattlandschaft der Nordseeküste. Immer eine Reise wert seien auch der Bayrische Wald, die Mecklenburgische Seenplatte und das Rhöntal. Aber auch der Spreewald mit seinen sattgrünen Kanälen, die Sächsische Schweiz mit ihren bizarren Felsformationen und der Schwarzwald mit seinen dunklen Wäldern zögen die Urlauber in ihren Bann. Es ist eben, wie die Experten des Lonely Planet sagen: „Deutschland verzaubert und überrascht – auch die, die hier leben.“

Array
(
    [micrositeID] => 52
    [micro_portalID] => 31
    [micro_name] => Schönes Deutschland
    [micro_image] => 3042
    [micro_user] => 3
    [micro_created] => 1500465259
    [micro_last_edit_user] => 3
    [micro_last_edit_date] => 1502092151
    [micro_cID] => 1869
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)